Mobil sein heißt frei sein! Mobilität ist für Senioren nicht immer selbstverständlich

Mobil bleiben

In jungen Jahren wird es als ganz selbstverständlich angesehen, dass man sich frei bewegen kann, ganz einfach gehen, laufen und springen kann. Mit zunehmendem Alter wird es jedoch häufig immer schwieriger sich zu bewegen. Die Gelenke sind nicht mehr so beweglich, die Knochen nicht mehr so belastbar und manchmal ist auch der Gleichgewichtssinn nicht mehr so zuverlässig wie in früheren Jahren.

Um dennoch mobil zu bleiben gibt es inzwischen zahlreiche Hilfsmittel, die die Fortbewegung erleichtern. Von der Gehhilfe bis zum Treppenlift - viele nützliche Dinge machen das Leben leichter und angenehmer.

Mobil bleiben kann man auch mit dem eigenen Auto. Wer noch keinen Führerschein hat, sollte die Fahrprüfung unbedingt nachholen!

Gehhilfe

Gehhilfe auch als Rollator bekannt
© Uwe Dreßler/aboutpixel

Die Gehhilfe, auch unter der Bezeichnung Rollator bekannt, ist ein praktisches Hilfsmittel für alle, die sich nicht mehr ganz sicher auf den Beinen fühlen.

Viele Modelle dieser Gehhilfen haben eine kleine Sitzfläche, die sicheren Halt bietet, wenn unterwegs eine kurze Pause eingelegt werden soll.
Der praktische Krob an der Vorderseite erlaubt den unkomplizierten Transport von Einkäufen und anderen Dingen.

Nicht nur für Senioren sind Gehhilfen ein praktisches und nützliches Hilfsmittel, sondern für alle, die Probleme mit dem Bewegungsapparat haben.

 
Vivemus durchsuchen
Vivemus Mobilitätstipp
Versicherung
Gut versichert

Welche Versicherungen sind für Senioren wichtig, welche schlicht überflüssig? Hier informieren!

Freizeit-Tipps
Freizeit gestalten

Aktiv sein heißt fit bleiben - Tipps für eine aktive Freizeit-Gestaltung finden Sie bei Vivemus!