Sport als Medizin - In jedem Alter die Gesunheit mit Sport und Bewegung fördern

Sport als Medizin

Sport hält fit
Sport als Medizin

Sport hilft nicht nur vorbeugend, sondern auch, wenn Sie bereits erkrankt sind, zum Beispiel an Bluthochdruck, Depressionen oder Arthrose.
Vor allem bei vielen chronischen Erkrankungen lassen sich mit Sport und regelmäßiger Bewegung sehr gute Ergebnisse erzielen.

Positive Wirkung nutzen
Nicht ganz neu ist die Erkenntnis, dass beim Sport im Körper positive Mechanismen in Gang gesetzt werden. Glückshormone werden ausgeschüttet, entzündungshemmende Stoffe werden freigesetzt und die Blutmenge nimmt zu, gleichzeitig wird das gesamte Herz-Kreislauf-System gestärkt.
Positive Wirkungen, die Sie unbedingt nutzen sollten!
Diese positiven Effekte des Sports wirken selbstverständlich nicht nur vorbeugend, sondern können auch bei bestehenden Erkrankungen zur Linderung der Symptome beitragen, teilweise sogar den Heilungsverlauf beeinflussen. Positive Effekte sind inzwischen bei Arthrose, Diabetes, Rheuma, Depressionen und Krebserkrankungen nachgewiesen worden.

Welche Sportart ist effektive Medizin?

Welche Sportart Sie wie intensiv betreiben sollten, hängt mit der Krankheit und Ihrem Gesundheitszustand insgesamt ab.
Sie sollten Ihren Fitness- bzw. Sportplan unbedingt zusammen mit Ihrem Arzt ausarbeiten, wenden Sie sich dazu an einen Sportmediziner in Ihrer Nähe.
Vor der Zusammenstellung des Sportprogramms sollte mit einem Belastungs- EKG der ideale Trainingspuls ermittelt werden. Diesen sollten Sie während Ihrer Trainingseinheiten mit einer Pulsuhr überwachen.
Mit Ihrem Arzt sollten Sie auch besprechen, welche Sportart Sie betreiben, in der Regel sind besonders Ausdauersportarten zu empfehlen.
Wichtig ist am Ende nicht so sehr die Intensität des Trainings, sondern vielmehr, dass Sie regelmäßig trainieren. Um am Ball zu bleiben ist es zu empfehlen eine Trainingsgruppe zu bilden oder einem Sportverein beizutreten. Erfahrungsgemäß fällt das Durchhalten in der Gruppe deutlich leichter.

Sportarten für Senioren

Radfahren - Sport für Senioren
© Jens Schmittgen/aboutpixel

Für Senioren sind einige Sportarten, die die Gelenke nur wenig belasten und insgesamt sehr schonend zum Körper sind, besonders gut geeignet.
Versuchen Sie es doch einmal mit einer der folgenden Sportarten:
- Fitnesstraining
- Nordic Walking
- Wassergymnastik

Selbstverständlich können Sie auch jede andere Sportart, die Ihnen Spaß macht, betreiben. Wie wäre es zum Beispiel mit Golf, Radfahren oder Yoga?

 
Vivemus durchsuchen
Vivemus Buchtipp
Erben und Vererben
richtig erben und vererben

Vom Testament bis zur Erbschaftssteuer - Das Thema Erben und Vererben bei Vivemus!

Vorzicht Abzocke
Achtung Betrug

Vivemus informiert über Abzocke und Kaffeefahrten.

Wellness für Senioren
Dampfbad und Wellness

Die Alternative zur Sauna heißt Dampfbad.
Infos gibt es hier.