Kapitalanlage für Senioren - Strategien und Möglichkeiten der Kapitalanlage

Kapitalanlage für Senioren

Die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung reichen bei vielen Beziehern einer Altersrente heute schon nicht aus. Aufgrund der demografischen Entwicklung in unserem Lande muss befürchtet werden, dass sich die Situation noch weiter verschärfen wird und die Altersrente für eine Grundversorgung im Alter nicht mehr ausreicht. Wer nicht auf einen finanziellen Engpass im Ruhestand stoßen will, muss sein Kapital gewinnbringend anlegen, um die Lücken zu schließen.

Vorsorge mit staatlicher Förderung als Alternative nutzen
Eigeninitiative ist gefragt, wenn es um die finanzielle Absicherung im Ruhestand geht. Wer nicht allein für die erforderlichen Mittel sorgen will, kann eine staatliche Förderung nutzen und beispielsweise von den Vorzügen der Riester-Rente oder einer betrieblichen Altersvorsorge profitieren. Selbstständige, die nicht der gesetzlichen Rentenversicherung angehören, können mit der steuerlich geförderten Rürup-Rente für den Ruhestand vorsorgen. Jedoch sind hierbei Teilauszahlungen nicht, wie bei der Riester-Rente, möglich, sondern dienen einzig und allein als Rentenzahlungen.

Kapitalanlageprodukte sollten gemischt werden
Anders als junge Menschen, die ein größeres Zeitfenster zur Verfügung haben und auch Kursverluste über einen langen Zeitraum wieder ausgleichen können, muss die Generation 50 Plus anders investieren. Je älter der Anleger ist, desto mehr sichere Kapitalanlageprodukte gehören in das Depot. Von ebenso großer Bedeutung ist auch, nicht das komplette Kapital in langfristigen Verträgen zu binden, um im Notfall liquide zu sein. Versicherungen sollten nicht mit einer zu hohen Versicherungssumme gewählt werden. Nur überschaubare Beiträge lassen sich über einen langen Zeitraum bis zum Laufzeitende bezahlen. Schließlich sind Beitragsfreistellungen oder gar die Kündigung einer kapitalbildenden Lebensversicherung oft mit hohen Verlusten verbunden.

Private Rentenversicherung bietet großes Sicherheitspotenzial
Ein kontinuierliches Einkommen in Form einer privaten und lebenslangen Rente neben dem gesetzlichen Rentenanspruch bietet Planungssicherheit. Wer darüber hinaus für die private Police eine Dynamisierung vereinbart, kann von einer steigenden Rente Jahr für Jahr profitieren, die sich an der Höhe des erwirtschafteten Überschusses der Versicherung orientiert. Gegen eine Einmalzahlung kann eine Sofortrente vereinbart werden, deren Höhe ansteigt, wenn der Versicherer weiterhin Gewinne erwirtschaftet. Zu den Vorteilen dieser Kapitalanlageform gehört die garantierte Rentenhöhe bis zum Lebensende. Erst Todesfall des Versicherungsnehmers endet das Zahlen der Zusatzrente. Verstirbt der Begünstigte früh, gilt das eingezahlte Kapital als verloren, denn die Hinterbliebenen gehen leer aus, wenn keine Zusatzvereinbarung getroffen wurde.

Anlagestrategien

Die Strategie entscheidet über den Erfolg einer Anlage, dessen sollte sich jeder Anleger im Klaren sein.
Ganz gleich, ob in einen Entnahmeplan, einen Riester-Vertrag oder eine kapitalbildende Lebensversicherung investiert wird - von entscheidender Bedeutung ist immer die Anlagestrategie.
Diese muss sich an die individuelle wirtschaftliche Lage und die Lebenssituation anpassen, damit der Kapitalanleger im Ruhestand die Rentenlücke schließen kann.

Wer seinen Lebensabend in den eigenen vier Wänden verbringen will, kann auch als sogenannter Spätkäufer mit einer Volltilgerdarlehen Eigenkapital für den Immobilienerwerb verwenden. Die Tilgungsrate orientiert sich an der Höhe der eigenen Mittel und stellt dem Darlehensnehmer einen zinsgünstigen Kredit in Aussicht. Anlagen in Immobilien sind darüber hinaus meist mit einer Wertsteigerung verbunden und erweisen sich weitestgehend geschützt vor einer Inflation. 

Entnahmepläne

Kapital lässt sich auch bei einem Fonds oder einer Bank anlegen, wobei sich Bankentnahmepläne am besten kalkulieren lassen.
Jeden Monat erhält der Anleger einen fest definierten Betrag, bis das Kapital verbraucht ist, oder der Anleger verstirbt.

Für den verbleibenden Betrag gibt es, abhängig vom Anbieter, unterschiedlich hohe Zinsen und bereits zu Beginn weiß der Anleger, wie viel Kapital am Ende der Laufzeit übrig ist. Verstirbt er vor dem Laufzeitende, haben die Erben einen Anspruch auf das verbliebene Kapital.

Alternative-Anlagemöglichkeiten

Sichere Anlagestrategien sind seit einigen Jahren noch stärker gefragt als sonst. Schwankende Börsenkurse, Bankenpleiten und Finanzkrisen sorgen für viel Verunsicherung. Beständige Werte, die von diesen Faktoren kaum oder gar nicht beeinflusst werden, erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Rede ist von Gold, Diamanten und anderen Edelmetallen.
Während der Ankauf von Gold noch relativ einfach ist, wird es bei anderen Edelmetallen und insbesondere bei Diamanten schon schwieriger. Hier sollten niemand nur auf seinen Bauch vertrauen, sondern immer auch die Meinung eines Experten hinzuziehen.
Für Anleger, die ihr Vermögen nur kurzfristig binden möchten, ist diese Form der Kapitalanlage weniger geeignet, da die Veräußerung insbesondere von Diamanten viel Fingerspitzengefühl und gründliche Vorbereitung erfordert.

 
Vivemus durchsuchen
Fit & aktiv
Haustier als Begleiter

Nie mehr allein sein! Mit einem Haustier haben Sie immer Gesellschaft
Informieren Sie sich und finden Sie das passende Haustier.

Keine Angst vorm Arztbesuch!

Beugen Sie Krankheiten vor und lassen Sie sich beim Arzt regelmäßig durchchecken.
Wichtige Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen gibt es beim Augenarzt, beim Urologen und beim Gynäkologen. Auch das geriatrische Screening beim Hausarzt ist zu empfehlen.
Bleiben Sie fit und gesund!

Sicherheit im Alltag
Hausnotruf für Senioren

Informationen zum Thema Hausnotruf gibt es hier bei Vivemus!.

Kunst und Kultur
Museum in München

Gemälde und andere Kunstwerke in der Alten Pinakothek in München bewundern.

Anti-Stress-Techniken
Gesund durch Entspannung

Den Alltagsstress wirksam bekämpfen - Entspannungstechniken für Senioren helfen Ihnen weiter.