Kegeln oder Bowling sind Freizeitsportarten für Senioren - Spaß und Sport in Kombination

Kegeln / Bowling

Der ideale Freizeitsport für Senioren heißt Kegeln oder Bowling!
In geselliger Runde können Sie diesen beiden Sportarten nachgehen. Sowohl Kegeln als auch Bowling können ernsthaft betrieben werden, mit Wettkämpfen, Turnieren etc. oder auch als reine Freizeitsportart betrieben werden.
Je nachdem wie ehrgeizig Sie sind, können Sie sich einem Team anschließen, das regelmäßig trainiert und zu Wettkämpfen fährt oder Sie suchen sich einen Kegelklub, bei dem eher der Spaß am Spiel im Vordergrund steht.

Ausrüstung

Kegeln - Sport für Senioren
© fanny18/ aboutpixel

Für das Kegeln werden ebenso wie für das Bowlen spezielle Schuhe benötigt.
Während zum Kegel einfache Sportschuhe ausreichen, gibt es für das Bowling spezielle Bowlingschuhe.
Wer nur hin und wieder diesem Sport nachgeht, kann sich die Bowlingschuhe im Bowling-Center ausleihen. Wer jedoch häufiger spielt, sollte sich ein eigenes Paar zulegen.
Wenn Sie vom Ehrgeiz gepackt wurden, können Sie sich auch eine eigene Kugel bzw. einen eigenen Ball zulegen. Beim Bowling-Ball werden die Löcher für die Finger genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, sodass der Ball perfekt in der Hand liegt.
Für Hobbyspieler reichen aber in der Regel die Bälle und Kugeln aus, die auf der Bahn vorhanden sind.
Für den Anfang ist auch eine Handgelenksstütze zu empfehlen, da der Ball immerhin einige Kilo auf die Waage bringt – je nach Größe sind drei bis sieben Kilogramm.

Kegeln und Bowling – wo ist eigentlich der Unterschied?

Die Unterschiede zwischen den beiden Freizeitsportarten Kegeln und Bowling sind nicht zu übersehen, lassen aber dennoch erkennen, dass das Bowling aus dem Kegeln hervorgegangen ist.

Kugel / Ball
Beim Kegel wird eine Kugel verwendet, beim Bowling ein Ball. Der Ball ist größer und schwerer als die Kegelkugel und weist überdies drei Löcher für Daumen, Mittelfinger und Ringfinger auf.

Kegel / Pins
Die Ziele, die beim Kegeln am Ende der Bahn stehen und mit der Kugel umgeworfen werden heißen Kegel. Es gibt neun Kegel, ein Volltreffer heißt beim Kegeln „Alle Neune“. Beim Bowling heißen die Ziele Pins. Es gibt zehn Pins und ein Volltreffer wird „Strike“ genannt.

Kegelbahn / Bowlingbahn
Auch die Bahnen, auf denen gekegelt bzw. gebowlt wird, unterscheiden sich voneinander. Eine Bowlingbahn besteht aus lackiertem Holz oder Kunststoff und wird im vorderen Teil mit einem dünnen Ölfilm überzogen.
Bei den Kegelbahnen ist die Ausformung von der Region abhängig. Die drei Varianten heißen Asphaltbahn, Bohlebahn und Scherenbahn.

 
Vivemus durchsuchen
Vivemus Buchtipp
Shopping
Handy für Senioren

Handy gesucht?
Handys für Senioren - praktische und elegante Telefone.

Kunst und Kultur
Freilichtmuseum in Deutschland

Ausflugsziel für die ganze Familie: Der Hessenpark in der Wetterau - Informationen gibt es hier bei Vivemus!.

Weitere Themen
Ernährungstipps
Tipps zur Ernährung

Ernährungstipps für Senioren: Informationen zum Thema Ernährung im Alter.