Betriebliche Altersvorsorge - Direktversicherung, Pensionsfonds und Pensionskassen in der Übersicht

Betriebliche Rente

Die Altersvorsorge steht aufgrund der demografischen Entwicklung verstärkt im Mittelpunkt und wer nicht einzig und allein auf die gesetzlichen Rentenbezüge setzen will, kann sich unter anderem mit einer betrieblichen Rente ein zweites Standbein im Alter sichern.

Betriebliche Rente für Unternehmen bindend
Die betriebliche Altersvorsorge beschränkte sich bis zum Jahr 2001 auf ein freiwilliges Angebot und wird seit dem für alle Unternehmen Pflicht, den Arbeitnehmern eine betriebliche Rente anzubieten. Somit werden Arbeitnehmern rechtliche Ansprüche auf eine Entgeltumwandlung seit dem Jahr 2002 eingeräumt, um eine eigenfinanzierte betriebliche Altersvorsorge vereinbaren zu können.
Ein Teil des Einkommens wird über den Arbeitgeber in ein Vorsorgeprodukt investiert, wobei das Unternehmen dieses mit einem Finanzdienstleistungsunternehmen abwickelt.

Unterschiedliche Durchführungswege für die betriebliche Rente

Mit der Regelung der betrieblichen Altersvorsorge will der Gesetzgeber die Rahmenbedingungen für eine Zusatzrente im Alter schaffen, wobei das Altersvermögensgesetz die Rechte des Arbeitnehmers stärkt und die betriebliche Rente stützt.
Besteht für ein Unternehmen noch keine Pensionskasse oder ein Pensionsfonds, kann der Arbeitnehmer die Durchführung über eine Direktversicherung verlangen.
Bei der betrieblichen Rente kann der Arbeitnehmer zwischen Beitragszahlungen an externe Versorgungsträger und einer Leistungszusage in festgesetzter Höhe wählen. Bei einer Beitragszusage über einen Versorgungsträger sichert man sich eine Mindestleistung.

Der Arbeitgeber kann darüber hinaus die Möglichkeit nutzen, die gezahlten Beiträge in einzelne Leistungsbausteine umwandeln, die addiert die Versorgungsleistung im Ruhestand ergeben.
Auf diese Weise kann der Arbeitnehmer frühzeitig mit den Leistungen durch die betriebliche Rente kalkulieren.

Eigenverantwortung

Die betriebliche Altersvorsorge kann durch Arbeitgeber wie auch durch den Arbeitnehmer gewählt werden. Zur Verfügung stehen die Direktversicherung, die Pensionskasse, die Unterstützungskasse, der Pensionsfonds und die Pensionskasse. Wer seinen Arbeitgeber wechselt, kann einen bestehenden Vertrag mitnehmen und gegebenenfalls umschreiben lassen. Die Beiträge zur betrieblichen Rente werden von den Bruttobezügen steuerfrei abgezogen und sind somit sozialversicherungsfrei.

Betriebsrente & Sicherheit

Scheidet ein Arbeitnehmer durch Invalidität oder Tod vor dem Versorgungsfall aus, bleiben seine bis zu diesem Zeitpunkt erworbene Ansprüche erhalten.
Zu den Voraussetzungen gehört, dass das 35. Lebensjahr vollendet sein muss und die Versorgungszusage für wenigstens zehn Jahre bestanden hat.
Diese und weitere gesetzliche Regelungen gelten für alle Arbeitnehmer, denen eine betriebliche Altersvorsorge zugesagt wurde.

 
Vivemus durchsuchen
Vivemus Buchtipp
Shopping
Mode für Senioren

Mode für Senioren kaufen. Modisch und bequem, finden Sie die passende Kleidung in Ihrem Stil.

Fit & aktiv
Wandern im Urlaub

Aktiv sein im Urlaub, zum Beispiel im Wanderurlaub

Sport für Senioren
Fit durch Nordic Walking

Toller Sport für Senioren: Nordic Walking. Tipps zu dieser Sportart gibt es bei Vivemus!