Betreuung und Pflege - Dinge auf die viele Senioren im Alltag nicht verzichten können

Betreuung und Pflege

Einige Situationen machen Betreuung und Pflege im Alltag notwendig, sei es über einen kurzen Zeitraum oder auch über eine längere Zeitspanne, die Möglichkeiten, die es inzwischen gibt sind vielfältig.

Manchen Menschen ist es sehr unangenehm, sich an eine Betreuungs- oder Pflegeeinrichtung zu wenden und die Hilfe anderer anzunehmen, denn es ist nicht so einfach anuerkennen, dass der Alltag nicht mehr im vollen Maße aus eigener Kraft gemeistert werden kann.

Für Angehörige bedeutet es in der Regel ebenfalls eine große Hürde zu überwinden, um den geliebten Vater oder die geliebte Mutter in eine Einrichtung zur Betreuung und Pflege umziehen zu lassen.
Doch oftmals lassen es die Lebensumstände einfach nicht zu, diese Dienste an den Eltern selbst zu übernehmen.
Eine Alternative zum Umzug ins Pflegeheim kann die Tagespflege bieten.

Das Wichtigste in einer solchen Situation ist immer, eine gemeinsame Lösung zu suchen, mit der alle Beteiligten zufrieden sind. Miteinander reden, sich austauschen und verschiedene Angebote einholen sind die ersten Schritte in die richtige Richtung!




Pflegeversicherung

Bei der Pflegeversicherung handelt es sich um eine Pflichtversicherung, die die Aufgabe hat, pflegebedürftigen Personen zu helfen.
Die Leistungen der Pflegeversicherung müssen beantragt werden und werden anschließend nach einem Stufenmodell gewährt, das von Pflegestufe I-III reicht und in so genannten Härtefällen auch darüber hinausreicht.

[Mehr zum Thema Pflegeversicherung]

Häusliche Pflege

Medizin nicht vergessen

Die so genannte häusliche Pflege ist eine Alternative zu stationären Pflegeformen und kommt vor allem dann in Frage, wenn es Familienangehörige gibt, die sich um den Patienten kümmern oder dieser nur in einigen Dingen Hilfe benötigt.
Vielleicht hilft Ihnen bereits ein Haushaltsservice weiter? Informieren Sie sich über dieses praktisches Hilfsangebot: Haushalts-Service

Die häusliche Pflege ist eine Pflegeform die von der Pflegeversicherung übernommen werden kann. Dies hängt von der jeweiligen Einstufung ab.

Übernommen wird die häusliche Pflege in der Regel von Sozialstationen oder Pflegediensten, die über speziell ausgebildetes Personal verfügen. Es kann aber auch eine Privatperson, zum Beispiel ein Angehöriger der Familie, die Pflege übernehmen, wofür dann ein pauschales Pflegegeld von der Pflegeversicherung gezahlt wird.

 
Vivemus durchsuchen
Altersvorsorge
Altersvorsorge planen

Das Thema Altersvorsorge bei Vivemus! - Informieren Sie sich und sorgen Sie rechtzeitig vor.

Die gesetzliche Rente
Rente vom Staat

Schon an die gesetzliche Rente gedacht? Informationen zum Thema Rente gibt es bei Vivemus!

Weitere Themen
Altersbeschwerden
Depressive Stimmung

Weit verbreitet und oft verschwiegen: Altersdepressionen umgehen.