Auch alleine nicht auf Sexualität verzichten

Niemand muss auf Sex verzichten

Ein gesundes und erfülltes Sexualleben ist nicht den jungen Menschen vorbehalten! Wer annimmt, dass Frauen mit Beginn der Wechseljahre oder spätestens nach deren Ende keine sexuellen Begierden mehr verspüren würden, liegt falsch. Dieser Irrglaube ist übrigens vor allem bei Männern verbreitet!

Tatsache hingegen ist, dass nicht wenige Frauen im Alter zwischen 60 und 80 Jahren regelmäßig Lust verspüren. Obwohl das Verlangen groß ist, hat rund ein Viertel aller Frauen zwischen 50 und 60 Jahren keinen Sex mehr und im Alter zwischen 65 und 70 Jahren ist nur noch jede dritte Frau sexuell aktiv.
Die Gründe dafür sind vielfältig, nicht selten liegt es allerdings daran, dass viele Frauen in diesem Alter ihre Lust nicht gemeinsam mit einem Partner ausleben können. Die Ursachen dafür sind ganz unterschiedlicher Natur. Zum einen gibt es die Singles aus Überzeugung, zum anderen gibt es Frauen, die verwitwet oder geschieden sind und zum anderen gibt es Frauen, die mit einem Partner zusammenleben, der seinerseits das Interesse am Sex verloren hat oder unter einer Errektionsstörung leidet.

Ganz gleich wie die Gründe gelagert sind, niemand sollte darauf verzichten müssen, seine Sexualität auszuleben. Haben Sie keinen Partner oder kann dieser Ihre sexuellen Bedürfnisse nicht mehr befriedigen, sollten Sie die Selbstbefriedigung nicht außer Acht lassen. Die bei vielen Frauen verbreitete Annahme, dass Selbstbefriedigung nur ein Ersatz für "richtigen" Sex sei, ist ein Irrglaube und ist nicht mit der weiblichen Selbstbestimmung zu vereinbaren. Wenn Sie also Lust verspüren, sollten Sie diese Ausleben, ob Sie dazu einen Vibrator oder ein anderes Spielzeug zur Hilfe nehmen - eine interessante Auswahl gibt es hier - oder sich durch Berührungen mit ihren Händen stimulieren ist Geschmackssache.

Die eigene Sexualität neu entdecken

Mit dem Alter verändern sich viele Dinge, so auch die Sexualität - ganz gleich ob sie in einer Partnerschaft ausgelebt wird oder nicht. Sex im Alter ist einfach anders als in der Jugend, weniger stürmisch, aber nicht automatisch weniger intensiv.
Nehmen Sie sich und Ihre Bedürfnisse ernst, nehmen Sie sich Zeit für Ihre Lust und setzen Sie sich bewusst für ein erfülltes Liebesleben ein.

Haben Sie einen Partner und trotzdem läuft im Bett nichts? Dann ist es dringend notwendig miteinander zu sprechen, denn von alleine klärt sich dieses Problem nicht. Natürlich können Sie sich selbst befriedigen - keine schlechte Alternative - aber innerhalb einer Partnerschaft sicherlich keine dauerhaft zufriedenstellende Lösung. Eine Beratung bei einem Sexualtherapeuten oder eine psychotherapeutische Behandlung können hilfreich sein, wenn Sie gemeinsam keine Lösung finden.

Oder haben Sie das Gefühl, die Ursache für das eingeschränkte Sexualleben ist eher körperlicher Natur? In diesem Fall sollte ein gründlicher Gesundheitscheck beim Arzt erfolgen.
Einige körperliche Beeinträchtigungen, wie eine trockene Scheide sind mit zunehmendem Alter ganz natürlich und kein Hinderungsgrund für ein erfülltes Sexualleben, schließlich gibt es eine ganze Reihe an Gleitmitteln, die diesen Umstand beheben.

Es gilt, sich mit den altersbedingten Veränderungen zu arrangieren, und die vorhandene Lust nicht zu unterdrücken. Viele Frauen, die auch im höhren Alter noch Freude am Sex haben, gestehen, dass sie ihre Sexualität nach den Wechseljahren erst neu entdecken mussten - sich dieser Findungsprozess aber gelohnt habe.

 
Vivemus durchsuchen
Kunst und Kultur
Museumsbesuch planen

Kunst und Kultur im Museum - Planen Sie Ihren nächsten Museumsbesuch und nehmen Sie Ihre Enkelkinder mit!

Sportschuhe für Senioren
Turnschuhe für Senioren

Für jede Sportart gibt es das passende Schuhwerk. Erfahren Sie, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Sportschuhe für Senioren kaufen.