Kurklinik in Deutschland gesucht? Kur-Angebote für Senioren und spezielle Kurkliniken in der Übersicht

Kurklinik - Merkmale und Ausstattung

Kurkliniken ähneln in ihrem Aufbau und ihrer Ausstattung einem Krankenhaus, es werden Rehamaßnamen und Heilverfahren angeboten, die die Patienten in ihrem Genesungsprozess unterstützen sollen.
Im Gegensatz zu einem normalen Krankenhaus werden in Kurkliniken keine akuten Behandlungen durchgeführt.
In der Regel sind Kurkliniken in einer ruhigen Umgebung, die sich förderlich auf den Kurprozess auswirken soll.

Warum in Kur fahren?
Eine Kur kann dazu beitragen gesundheitlichen Fehlentwicklungen vorzubeugen, den Gesundheitszustand zu festigen oder die Genesung nach einer Krankheit zu fördern.
Heilfaktoren, wie Luft, Wasser und Klima, die von Kurort zu Kurort variieren können, nehmen Einfluss auf die Behandlungs- und Heilungsmethoden.

Kostenübernahme bei einem Kuraufenthalt

Die Kosten für eine Kur werden in der Regel von der Krankenkasse übernommen, allerdings muss die Behandlung dazu von einem Arzt verordnet werden.
Einige Krankenversicherungen schreiben, um Missbrauch vorzubeugen, zudem die Beurteilung der Verordnung durch einen Amtsarzt vor.
Generell muss bei einer Kur damit gerechnet werden, dass die Krankenkasse die volle Kostenübernahme verweigert und ein Teil der Kosten selbst getragen werden muss.
Informieren Sie sich vor einer Kur unbedingt bei Ihrer Krankenkasse, welche Kosten übernommen werden und welche Leistungen nicht von der Versicherung abgedeckt sind.

Unterschied zwischen Kurkliniken und Kurhotels

Eine Kurklinik ist eine Klinik in einem Kurort, in der sich Patienten zu einer ambulanten oder stationären Behandlung aufhalten. Die Aufenthalte in einer Kurklinik werden in der Regel von der Krankenkasse bzw. von der privaten Krankenversicherung übernommen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, einer Privatkur, die aus eigener Tasche finanziert werden muss.

Ein Kurhotel ist in erster Linie ein Hotel in einem Kurort, das gegen ein Entgelt Unterkunft und Verpflegung sowie einige weitere Dienstleistungen zur Verfügung stellt.
Im Mittelpunkt der Dienstleitungen eines Kurhotels steht die Unterstützung der Gäste bei der Wiedererlangung bzw. Erhaltung ihrer Gesundheit. In der Regel ist auch das Angebot der Speisen und Getränke eines Kurhotels auf die speziellen Bedürfnisse der Kurgäste abgestimmt.
Die Kosten für den Aufenthalt in einem Kurhotel werden in der Regel nicht von der Versicherung übernommen.

Beschäftigung während der Kur

Wandern während der KurNicht alle Kurgäste sind mit den vorgesehenen Kuranwendungen voll ausgelastet und möchten gerne etwas von der herrlichen Landschaft rund um Baden-Baden oder Bad Tölz kennenlernen.
Schonende Bewegung, die jedem Kurgast zu empfehlen ist, kann in Form von Spaziergängen oder Wanderungen stattfinden.
Häufig müssen Sie auch gar nicht alleine losziehen, sondern finden Gleichgesinnte. Erkunden Sie die Umgebung des Kurortes bei einer Wanderung und genießen Sie dabei die frische Luft und das wohltuende Klima.
Wenn Sie unsicher sind, ob Wandern wirklich das richtige Bewegungskonzept für Sie ist, sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt darüber. Er wird Ihnen sicherlich einige Ratschläge geben können.

 
Vivemus durchsuchen
Wellness für Senioren

Dampfbad und Wellness Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte!
Regelmäßige Besuche im Dampfbad können dabei helfen.

Interessante Ausflugsziele:

Machen Sie mal wieder einen Ausflug, zum Beispiel in den Aquazoo in Düsseldorf oder besuchen Sie das Deutsche Museum in München.
Aber auch ein Theaterbesuch kann Spaß machen!

Sicherheit im Alltag

Hausnotruf für Senioren Informationen zum Thema Hausnotruf gibt eshier.

Unterstützung im Alltag

Pflegeangebote für Senioren nutzenInfos zur Tagespflege gibt es bei Vivemus!