Tipps für die Ausbildungsversicherung für die Enkelkinder

Ausbildungsversicherung für Enkel

Ausbildung der Enkelkinder

Jeder weiß, dass die Ausbildung von Kindern teuer ist. Ganz gleich, ob es sich um ein Studium oder eine andere Ausbildung handelt - schnell kommen viele Tausend Euro zusammen. Aus diesem Grunde entscheiden sich viele Großeltern dazu, eine Ausbildungsversicherung für Enkel zu vereinbaren. 
Nach dem Ende der Laufzeit winkt meist ein ansehnlicher Betrag, mit dem die Ausbildung oder das Studium finanziert werden kann.
So können die Großeltern einen wesentlichen Teil zum beruflichen Werdegang ihrer Enkelkinder beitragen.

Wie funktioniert eine Ausbildungsversicherung?

Die klassische Ausbildungsversicherung ist eine besondere Form der Kapitallebensversicherung, die zugunsten von Kindern oder Enkeln abgeschlossen wird. Verstirbt der Versicherungsnehmer, werden in der Regel die Beiträge weiter gezahlt. Dabei stehen klassische Formen wie auch eine fondsgebundene Variante zur Verfügung. Jedoch müssen Großeltern in der Regel höhere Beiträge für die vereinbarte Versicherungssumme zahlen als die Eltern der Kinder, da sie älter sind und für den Versicherer höhere Risiken bedeuten. Hinzu kommt, dass Frauen weniger Beiträge zahlen, weil sie statistisch gesehen eine höhere Lebenserwartung haben als Männer.

Beim Vertragsabschluss wird die Versicherungssumme definiert, an deren Höhe sich auch die Beiträge orientieren. Zum Laufzeitende, meist zur Volljährigkeit des Enkels, wird das Kapital inklusive Wertzuwächsen durch den Versicherer ausgezahlt. In der Regel bieten Versicherungsunternehmen eine Ausbildungsversicherung mit einem Garantiezins an.
Auf diese Weise sollen Schwankungen am Kapitalmarkt die Auszahlungshöhe nicht beeinflussen. 

Ausbildungsversicherung kündigen?

Können die Beiträge für eine Ausbildungsversicherung nicht mehr gezahlt werden, lohnt sich eine Kündigung selten. Der Rückkaufswert der Versicherung ist insbesondere nach einer kurzen Laufzeit nicht zu empfehlen. Wer die Beiträge nicht weiter zahlen will, kann sich freistellen lassen. Im Todesfall des Versicherten übernimmt die Versicherung die Beitragszahlungen bis zum vertraglich vereinbarten Auszahlungsdatum. Wer das Kapital seiner Enkel schützen will, kann mit einer Beitragsanpassung einen Inflationsausgleich bewirken. 

 
Vivemus durchsuchen
Ruhe & Entspannung
Entspannen mit Meditation

Zur Ruhe kommen, die Gedanken fokussieren und abschalten - was sich so entspannend anhört, muss erst gelernt werden. Informationen und Anregungen zur Meditation.

Reisetipps für Senioren