Seniorenresidenz als Kapitalanlage nutzen

Kapitalanlage in Seniorenresidenzen oder Wohnanlagen

Die demografische Entwicklung deutet darauf hin, dass der Immobilienmarkt nachhaltig von einem wachsenden Interesse an Seniorenimmobilien geprägt sein wird. Seniorenresidenzen und spezielle Wohnanlagen für Senioren erfreuen sich einer wachsenden Nachfrage, denn der Anteil der immer älter werdenden Menschen in unserem Lande steigt kontinuierlich an. Viele Senioren bevorzugen heute schon seniorengerechte Wohnungen, um bequem bis ins hohe Alter wohnen zu können.

Vom demografischen Wandel profitieren

Die speziell auf die besonderen Bedürfnisse von Menschen im fortgeschrittenen Alter zugeschnittenen Wohnformen ermöglichen aus, dass Menschen länger in herkömmlichen Wohnungen bleiben, die darüber hinaus den Vorteil eines betreuten Wohnens entsprechen. Auch Investoren sehen in dieser Entwicklung den Vorteil, zukunftsorientiert in Seniorenresidenzen und Wohnheime anlegen zu können. So wurden in jüngster Vergangenheit unter anderem Fonds ins Leben gerufen, ihren Anlegern die Chance zu eröffnen, sich am Wachstumsmarkt der Seniorenanlagen zu beteiligen.

Wachstumsorientierter Seniorenimmobilienmarkt

Orientiert an der wachsenden Nachfrage nach Seniorenresidenzen und Seniorenwohnheimen expandiert dieser Markt und wer sein Kapital gewinnbringend anlegen will, kann unter anderem mit einer stillen Beteiligung hohe Dividenden erwirtschaften.
Zu den Chancen gehört unter anderem auch die steigende Nachfrage von privaten Betreuern, dem Deutschen Roten Kreuz und der Diakonie, sodass ein hoher Investitionsbedarf gerechtfertigt ist. 

Bestehen Risiken bei Anlagen in Seniorenresidenzen?

Wo Chancen im Anlagebereich ausgemacht werden, gilt es auch immer, mit entsprechenden Risiken zu rechnen. Dazu gehört beispielsweise, dass der Bau wie auch schon die Projektierung einer Seniorenresidenz nicht im geplanten Maß voranschreitet. Verläuft der Abverkauf dieser Wohnungen nicht wie einst geplant, werden kalkulierte Erträge nicht erzielt und es muss mit einem Verlust gerechnet werden.

Worauf muss geachtet werden?
Wer sich für den Erwerb einer Wohnung in einer speziellen Anlage oder einer Seniorenresidenz entscheidet, muss auf den Anteil der vermietbaren Fläche achten. Schließlich sind Anlagen dieser Art so ausgelegt, dass rund 15 Prozent als Gemeinschaftsräume ausgelegt sind. Darüber hinaus sollten Zusatz- wie auch Grundleistungen im Angebot enthalten sein, um von einer garantierten Vermietung zu profitieren. Wohnungsgröße, Zuschnitte wie auch behindertengerechte Ausstattungen müssen vorhanden sein, um den Ansprüchen dieser Zielgruppe zu genügen.
Wer in einen entsprechenden Fonds investieren will, sollte sich für die Rechtsform einer Kommanditgesellschaft entscheiden, weil in diesem Fall lediglich mit der persönlichen Einlage gehaftet wird. Ist das Kapital bei einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts angelegt, muss der Investor mit seinem gesamten Vermögen haften. Darüber hinaus sollte sich jeder ein Anwartschaftsrecht einräumen lassen, um im Bedarfsfall selbst in die Wohnung einziehen zu können.

 
Vivemus durchsuchen
Sport für Senioren
Fitnesstraining für Senioren

Bleiben Sie auch als Senior fit und aktiv!
Vivemus stellt die Sportart Fitnesstraining vor. Lernen Sie wie es richtig geht!

Tipps für Senioren
Checkliste fürs Seniorenheim
Tipps fürs Seniorenheim

Eine ausführliche Checkliste zur Überprüfung von Seniorenheimen können Sie hier hier herunterladen: Checkliste fürs Seniorenheim.

Abnehmen durch Bewegung
Abnehmen mit Sport

Abnehmen und gesünder leben - Hier finden Sie Tipps zum Thema Gesund abnehmen.