Haartransplantation bei Haarausfall - Möglichkeiten und Grenzen der Haarverpflanzung

Haartransplantation als Lösung für Haarausfall

Haartransplantation bei Männern
Erfolgreiche Haartransplantation

Wenn nichts mehr weiterhilft und der Haarausfall immer weiter voranschreitet, kann eine Haartransplantation die Lösung sein, um das äußere Erscheinungsbild wieder attraktiver erscheinen zu lassen.
In den letzten Jahren hat es in diesem Bereich erhebliche Fortschritte gegeben, was die Methoden und die Erfolge der Haartransplantation angeht. Sodass, diese Variante gegen den Haarausfall für viele Menschen eine effektive Lösung sein kann, die die Lebensqualität wieder deutlich verbessert.

Eine zusätzliche Behandlung des Haarausfalls ist in fast jedem fall sinnvoll, denn die Ursache wird durch die Haartransplantation natürlich nicht beseitigt. Es ist daher durchaus sinnvoll, die Ernährung entsprechend umzustellen, bei Bedarf entsprechende Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen und der Haarpflege besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Methoden der Haarverpflanzung

Je nachdem, in welchem Maße Haare verpflanzt werden sollen und an welchen Körperstellen die Behandlung erfolgen soll, kommen verschiedene Methoden der Haarverpflanzung infrage.

MMG
Die am häufigsten angewandte Methode der Haartransplantation ist die MMG-Methode. Dabei werden aus dem Haarkranz am Hinterkopf entfernt, dann in die sogenannten Mini- und Micrografts zerlegt. Diese werden dann an die vorgesehenen Stellen auf dem Oberkopf transplantiert.

FUE-Methode
Die FUE-Methode (Follicular Unit Extraction) ist für kleinere Eingriffe geeignet, bei denen nur wenige Haare verpflanzt werden sollen. Die Fue-Methode kommt vor allem zur Behandlung von Geheimratsecken infrage und ist auch geeignet, um kleinere Narben zu überdecken.
Bei der FUE-Methode werden einzelne follikulare Einheiten verpflanzt: Die Haare werden einzeln entfernt, kurzzeitig in einer Nährlösung gelagert und anschließend Stück für Stück transplantiert.

FUT-Methode
Die FUT-Methode (Follicular Unit Transplantation), die auch als Streifentechnik bekannt ist, können größere kahle Stellen behandelt werden. Bei dieser Methode werden ganze Gewebestreifen vom Hinterkopf entnommen. Unter dem Mikroskop erfolgt dann die Zergliederung des Haares in die natürliche Bündelung, ehe diese Einheiten dann auf die entsprechenden Stellen transplantiert werden.

Möglichkeiten

Nicht nur im Bereich des Oberkopfes sind Haartransplantationen möglich. Die Verfeinerung der Technik hat dazu geführt, dass inzwischen auch Augenbrauen rekonstruiert werden können und auch kahle Stellen, die in der Folge von kreisrundem Haarausfall zurückgeblieben sind, behandelt werden können. Auch der Ersatz von Schamhaaren ist inzwischen möglich.
Am häufigsten wird die Haarverpflanzung aber am Oberkopf eingesetzt, um Stirnglatzen, Geheimratsecken etc. verschwinden zu lassen.

Mehr Wissenswertes

Wissenswertes zur Haartransplantation

Wer sich für eine Haartransplantation entscheidet, sollte einige Dinge beachten. Zunächst sollte mit einem Arzt geklärt werden, welchen Erfolg dieser Eingriff verspricht oder ob die Einnahme von Medikamenten sinnvoller ist.
Fällt die Entscheidung auf die Variante der Haarverpflanzung, sollte zunächst eine gründliche Untersuchung erfolgen, schließlich ist für den Eingriff eine Narkose notwendig. Das Herz-Kreislauf-System sollte daher gründlich durchgecheckt werden, bevor ein Termin für die Operation in der Schönheitsklinik vereinbart wird.
Die Auswahl des Anbieters sollte sorgfältig erfolgen. Der Hausarzt oder der Dermatologe kann hier Tipps geben. Es empfiehlt sich, auf einen größeren Anbieter zu vertrauen, dieser kann große Erfahrung im Bereich der Haarverpflanzung vorweisen und bietet in der Regel kostenlose Beratungsgespräche an. Wichtig ist es hier, dass der Anbieter verschiedene Verfahren anbietet, da die optimale Methode von den persönlichen Voraussetzungen abhängt.
Haartransplantationen werden auch in Polen, Tschechien, der Türkei oder anderen Ländern angeboten. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, ein Nachweis der Qualifikation sollte unbedingt eingefordert werden, da es in diesem Bereich neben seriösen Anbietern auch einige schwarze Schafe gibt. In Deutschland kostet die Behandlung zwar in der Regel etwas mehr als im Ausland, dafür ist keine Sprachbarriere vorhanden und auch die gewohnten Standards in den Bereichen Service und Hygiene werden eingehalten.

 
Vivemus durchsuchen
Kapitalanlage
Kapitalanlage für Senioren

Geld richtig anlegen - Das Thema Kapitalanlage für Senioren bei Vivemus!

Familienthemen bei Vivemus
Ausflugstipps
Zoobesuch

Freizeitbeschäftigung: Tiere im Zoo beobachten - die schönsten Zoos in Deutschland bei Vivemus!

Essen auf Rädern
Essen auf Rädern

Praktischer Service für Senioren: Essen auf Rädern. Informationen gibt es bei Vivemus!

Shopping
Bücher in Großschrift

Große Schrift macht das Lesen leichter: Großdruckbücher für Senioren.

Hausrat versichern
Gut versichert

Richtig versichert als Senior: Hausratversicherung. Tipps und Infos zum Thema Versicherung.

Vorsicht Abzocke
Achtung Betrug

Vorsicht bei Kaffeefahrten - unseriöse Verkaufsveranstaltungen stecken oft dahinter.

Kategorie Fit & Aktiv
Hinweis:

Die Inhalte auf www.vivemus.de sollen lediglich zur Information dienen.
Sie können auf keinen Fall die professionelle Beratung und Behandlung durch einen ausgebildeten Arzt ersetzen.
Die Inhalte die auf der Seite www.vivemus.de zur Verfügung gestellt werden, können und dürfen daher nicht verwendet werden, um Diagnosen zu erstellen oder Behandlungen zu begründen und zu beginnen.